Das Auto – Aus Politik und Zeitgeschichte 2019

Das Auto genießt in Deutschland einen historisch gewachsenen Sonderstatus, der dem motorisierten Individualverkehr verlässlichen Schutz und großzügige Förderung garantiert. Die klima- und umweltpolitischen Notwendigkeiten stellen die deutsche Autoliebe jedoch auf eine harte Probe. Wie sieht die Zukunft des Autos aus?

Link: https://www.bpb.de/shop/zeitschriften/apuz/298753/das-auto

APuZ_2019-43_online.pdf

Edward Snowden im Dlf-Interview – Was wäre die Gesellschaft ohne Whistleblower?

2013 ging Edward Snowden mit geheimen Dokumenten an die Öffentlichkeit, die eine massenhafte Überwachung durch US-amerikanische Geheimdienste enthüllte. Im Dlf kritisierte er, dass es für Quellen investigativer Recherche immer schwieriger werde. Sein Leben im Exil zeige, welche Konsequenzen die Entscheidung mit sich bringe. Edward Snowden im Gespräch mit Stefan Fries und Stefan Koldehoff, auch als Video verfügbar.

https://www.deutschlandfunk.de/edward-snowden-im-dlf-interview-was-waere-die-gesellschaft.2907.de.html?dram:article_id=458854

Tagesblitzlicht – 047 (Wissen)

Kulenkampffs Schuh ist ein hervorragender Dokumentarfilm von Regina Schilling, im Film verbindet sie die Lebensbiografie ihrer Eltern, mit den Biografien von Hans-Joachim Kulenkampff, Hans Rosenthal .. und eröffnet so eine ganz neue Sichtweise auf das Unterhaltungsfernsehen der 50er/60er in der Bundesrepublik. Unbedingt sehenswert. Eine Zeitreise in die eigene Kindheit. Dalli, Dalli.

Tagesblitzlicht – 018 (Wissen)

Bin Fan von der Bundeszentrale für politische Bildung. Ein Beispiel ihres Angebotes ist der Dokumentarfilm, Netwars – Krieg im Netz, ein Film über Cyberkrieg. Es geht um Hintergründe, Ursachen und möglichen Folgen von virtuellen Angriffen im lokalen wie internationalen Kontext. Im Film decken Hacker die Verwundbarkeit eines regionalen Energieversorgers auf.

Now You Know. Vier Jahre Snowden

Ich habe es mir sehr einfach gemacht, und den erläuternden Text und dessen Verlinkung von deren Webseite kopiert und in diesem Artikel eingefügt.

Seit dem Juni 2013, als die ersten Veröffentlichungen aus den Snowden-Unterlagen begannen, haben wir in Zeitungen, Zeitschriften und Büchern zahlreiche Texte zu diesem Themenkomplex geschrieben: in der FAZ und FAS, im SPIEGEL, in Buchbeiträgen. Davon haben wir etwa fünfzig ausgesucht, um den Rückblick auf viele Details und die jeweils aktuellen Reaktionen auf die zahlreichen enthüllten NSA- und GCHQ-Programme, die politischen Folgen und die Stimmung in der Öffentlichkeit zum Thema Massenüberwachung zu wagen.

Dank der Mitarbeit von vielen Freiwilligen, die uns im Tausch für ein „Arbeitsfrei“-Hardcover ihre Stimme geliehen haben, können wir nun akustisch zurückblicken auf mehr als vier Jahre Snowden-Veröffentlichungen.

Über vierzig freiwillige Sprecher haben sich beteiligt, die in jeweils ihrer eigenen Ausdrucksweise und Interpretation unsere Texte lesen. Zusammen ergeben die vielen Lesungen ein umfangreiches Hörbuch. Wir haben noch einen einleitenden Text aufgenommen und darin die vier Jahre Snowden-Veröffentlichungen aus unserer Sicht reflektiert und kommentiert.

Die eingesprochenen Texte können als vollständige Datei oder in Häppchen um die zwanzig Minuten heruntergeladen werden. Außerdem gibt es noch Jahresversionen, die zwischen einer Stunde und anderthalb lang sind. Die Gesamtdatei beginnt mit unserem Intro, gefolgt von den Texten vom Juni 2013 bis März 2017, sie umfasst fünfeinhalb Stunden.


Einführung (40 min) mp3 ogg

Technologie als Waffe (2013) (21 min) mp3 ogg

2013 Juni & August (24 min) mp3 ogg

2013 August, September, Dezember (21 min) mp3 ogg

2014 Januar & Februar (20 min) mp3 ogg

2014 Ein Jahr Snowden-Enthüllungen (10 min) mp3 ogg

2014 Mai & Juli (13 min) mp3 ogg

2014 November (25 min) mp3 ogg

2015 Januar & Februar (12 min) mp3 ogg

2015 Februar & März (21 min) mp3 ogg

2015 Mai (17 min) mp3 ogg

2015 Juni & Juli (19 min) mp3 ogg

2015 August & September (23 min) mp3 ogg

2016 Februar & März (15 min) mp3 ogg

2016 April & Mai (18 min) mp3 ogg

2016 September & November (10 min) mp3 ogg

2017 März (14 min) mp3 ogg

Hochschule Augsburg veröffentlicht Videoaufzeichnungen zur Tagung „Lehre Digital“

Am 13. Und 14.. Januar fand zum ersten Mal eine Tagung über digitales Lehren und Lernen an der Hochschule in Augsburg statt. Die Tagung bildet den Startschuss für das Verbundprojekt „Digital und Regional“, sowie ein berufsbegleitendes Studienangebot „Technische Systeme“. Die Videoaufzeichnungen von den Vorträgen zahlreicher Experten sind jetzt online auf dem YouTube-Kanal der Hochschule Augsburg einsehbar. Folgende Vorträge können abgerufen werden:

Professoren der Hochschule Augsburg präsentierten drei Praxisbeispiele:

Quelle: hs-augsburg.de

Neuerscheinungen bpb/17.02.2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit erhalten Sie die aktuelle Ausgabe des Newsletters der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb.

Ihr Newsletter-Team der bpb

——————-

ONLINE-ANGEBOTE

Interaktives Wahltool: Wahl-O-Mat
Parteiprofile: Wer steht zur Wahl?
Die Netzdebatte: Nie wieder „normal“ arbeiten!
Dossier Frankreich: Fawzia Baba-Aissa – Die Frauenrechtlerin des Mittelmeerraumes
Russland-Analysen: Propaganda / Wirtschaft / Rückblick
Kinofenster: Film des Monats – Mustang

PUBLIKATIONEN

Schriftenreihe: Unabhängigkeit!
Schriftenreihe: Endspiel
Schriftenreihe: Zivilisierte Verachtung
Schriftenreihe: Der Kracher von Moskau
IzpB: Parteien und Parteiensystem der Bundesrepublik Deutschland

VERANSTALTUNGEN

Podium/ Vortrag: 16. bpb:forum: Aktuelle Entwicklungen in Israel
Seminar/ Workshop: Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag 2016
Tagung: Brennpunkte europäischer Politik: Kompetenzen, Grundrechte, Migration
Seminar/ Workshop: „Wir beteiligen uns.“ – Weiterbildungsreihe für Haupt- und Ehrenamtliche
Studienreise: Zentrum und Peripherie – zwei Gesichter Israels

——————-

ONLINE-ANGEBOTE

Interaktives Wahltool
Wahl-O-Mat
——————-
Am 13. März werden in Sachsen-Anhalt, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg neue Parlamente gewählt. Vergleichen Sie Ihre eigenen Ansichten mit den Positionen der einzelnen Parteien und finden Sie heraus: Welche Partei vertritt Ihre Meinung am besten?
http://www.bpb.de/wahl-o-mat

Parteiprofile
Wer steht zur Wahl?
——————-
Welche Parteien treten bei den Landtagswahlen am 13. März in Sachsen-Anhalt, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg an? Welche Positionen zeichnen die Parteien aus? Und was sind die Besonderheiten der einzelnen Parteien? Hier finden Sie zu jeder Partei ein Kurz-Profil.
http://www.bpb.de/wer-steht-zur-wahl

Die Netzdebatte
Nie wieder „normal“ arbeiten!
——————-
In der Debatte um Arbeit geht es doch eigentlich um eine entscheidende Frage: Wie wollen wir leben? Wir haben drei Menschen getroffen, die ihre ganz persönliche Antwort darauf gefunden haben: als Karriereverweigerer, Selbstständigkeits-Enthusiastin oder Digitalnomaden.
http://www.bpb.de/219101

Dossier Frankreich
Fawzia Baba-Aissa – Die Frauenrechtlerin des Mittelmeerraumes
——————-
Gerade in Krisenzeiten ist man auf breite Netzwerke angewiesen. Die Frauenrechtlerin Fawzia Baba-Aissa will Frauen aus Nord und Süd zusammenbringen. Doch immer mehr hat die Franco-Algerierin auch das Gefühl, an vielen Fronten gleichzeitig zu kämpfen.
http://www.bpb.de/212281

Russland-Analysen
Propaganda / Wirtschaft / Rückblick
——————-
Diese Ausgabe der Russland-Analysen enthält einen Rückblick auf das Jahr 2015. Darüber hinaus beschäftigt sich die Ausgabe mit der Propaganda rund um Putin sowie der schwächelnden russischen Wirtschaft und stellt die „Was kommt nach Putin?“-Frage.
http://www.bpb.de/219414

Kinofenster
Film des Monats – Mustang
——————-
Ein kurzer Badespaß hat für die Schwestern Sonay, Selma, Ece, Nur und Lale böse Folgen. Weil ihr Verhalten angeblich die Familie entehrt hat, verwandelt der Onkel das Haus in ein Gefängnis. Nach und nach sollen die Mädchen verheiratet werden. Auf kinofenster.de finden Sie Hintergründe, ein Interview mit der frankotürkischen Regisseurin Deniz Gamze Ergüven und Materialien für den Unterricht.
http://www.kinofenster.de/

——————-
hanisauland.de: Einführung in das Christentum
Wie ist das Christentum entstanden? Was glauben Christen? Was sind die Unterschiede zwischen Katholiken und Protestanten? Wie nah sind sich Kirche und Staat? Hier finden Kinder und Jugendliche Antworten auf diese und viele weitere Fragen.
http://www.hanisauland.de/spezial/einfuehrung-christentum
——————-

PUBLIKATIONEN

Schriftenreihe
Unabhängigkeit!
——————-
In Schottland, Katalonien, im Kosovo, im Südsudan und an vielen anderen Orten der Welt opponieren Volksgruppen gegen die geltende Staatszugehörigkeit. Die Gründe sind vielfältig – etwa mangelnde Repräsentation, auch empfundene oder tatsächliche Benachteiligung. Marc Engelhardt hat sich bei Separatisten in aller Welt umgesehen.
http://www.bpb.de/220887

Schriftenreihe
Endspiel
——————-
Eine Welt ohne Regenwälder ist dem Untergang geweiht. Doch wie steht es um sie? Rodung, Zerschneidung und viele andere negative Einflüsse setzen ihnen zu. Claude Martin analysiert in seinem Buch Ausmaß und Art der Schäden und stellt Initiativen zur Rettung der Regenwälder vor.
http://www.bpb.de/219995

Schriftenreihe
Zivilisierte Verachtung
——————-
Ohne Toleranz gegenüber Andersdenkenden keine Freiheit und kein Frieden. Aber wann ist der Punkt erreicht, an dem übersteigertes Tolerieren das freiheitliche Selbstverständnis westlicher Gesellschaften bedroht? Carlo Strenger plädiert für die Verteidigung unabdingbarer Werte, nicht erst dann, wenn sie in Gefahr sind.
http://www.bpb.de/219992

Schriftenreihe
Der Kracher von Moskau
——————-
Volltreffer! Fußball traf Politik beim Freundschaftsspiel der bundesdeutschen Nationalelf gegen das Team der Sowjetunion im August 1955 in Moskau. Nach der Sportveranstaltung nahmen die UdSSR und die Bundesrepublik diplomatische Beziehungen auf und die letzten deutschen Kriegsgefangenen wurden rückgeführt. Die Geschichte des Sportereignisses wird in dem Buch und der Dokumentation anhand originaler Film- und Tondokumente lebendig.
http://www.bpb.de/219976

Informationen zur politischen Bildung
Parteien und Parteiensystem der Bundesrepublik Deutschland
——————-
Politische Parteien haben eine zentrale Rolle im politischen und gesellschaftlichen Gefüge der Bundesrepublik Deutschland. Eine Einführung in ihre Bedeutung, ihre Aufgaben, ihre Organisation und die Funktionsweisen des Parteienwettbewerbs wird verbunden mit einem Rückblick auf die Entwicklung des Parteiensystems seit 1945 und einer Analyse der Parteien heute.
http://www.bpb.de/219240

VERANSTALTUNGEN

——————-
Jetzt anmelden: „Open Space Digitale Bildung & Geflüchtete“ am 8./9. April 2016 in Berlin
Etwa eine Million Menschen sind 2015 nach Deutschland geflüchtet – unter ihnen viele Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene. Für eine erfolgreiche Integration brauchen sie Zugang zu Bildung. Die Netzwerkveranstaltung „Digitale Bildung & Geflüchtete“ fragt danach, welchen Beitrag digitale Angebote leisten können. Sie will: 1. Akteure vernetzen, 2. gute Beispiele sichtbar machen und 3. konkrete (Bildungs-)Bedürfnisse identifizieren. Hier anmelden: www.bpb.de/219286
——————-

Podium/ Vortrag
16. bpb:forum: Aktuelle Entwicklungen in Israel
——————-
17.02.2016 Bonn
Die Journalistin und Publizistin Gisela Dachs lebt seit mehr als 20 Jahren in Israel. Von dort berichtet sie für „Die Zeit“ und andere Magazine über aktuelle Entwicklungen. Beim 16. bpb:forum spricht sie mit Miriam Vogel (bpb) über die Innen- und Außenpolitik des Landes. http://www.bpb.de/220636

Seminar/ Workshop
Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag 2016
——————-
24.-30.04.2016 Berlin
Du hast Lust auf sieben Tage Hauptstadtjournalismus und bist zwischen 16 und 20 Jahre alt? Dann bewirb dich bis zum 28. Februar für den Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag mit einem Beitrag zum Thema „Eine andere Heimat“ – im Kontext von Flucht und Integration. http://www.bpb.de/220509

Tagung
Brennpunkte europäischer Politik: Kompetenzen, Grundrechte, Migration
——————-
02.-04.05.2016 Tutzing
Die Problemlösungsfähigkeit der Europäischen Union wird zurzeit auf harte Proben gestellt. Nationale Interessen wecken Befürchtungen, dass das europäische Projekt zum Stillstand kommt. Andererseits wird die Notwendigkeit einer stärkeren Integration zu besseren europaeinheitlichen Gestaltungsmöglichkeiten gesehen.
http://www.bpb.de/220115

Seminar/ Workshop:
„Wir beteiligen uns.“ – Weiterbildungsreihe für Haupt- und Ehrenamtliche
——————-
27.05.-31.07.2016 Bad Herrenalb
Die Weiterbildung „Wir beteiligen uns.“ will ehrenamtlich Engagierte in ihrem Handeln stärken. Dafür werden sie in drei zentralen Bereichen qualifiziert: Projektmanagement, Entscheidungsfindung und Kommunikation. http://www.bpb.de/220093

Studienreise
Zentrum und Peripherie – zwei Gesichter Israels
——————-
18.-29.09.2016 Tel Aviv und Jerusalem, Israel
Rund ein Viertel aller Israelis lebt in den großen Städten des Landes. Das pulsierende Tel Aviv und das von Religion durchdrungene Jerusalem prägen das Bild des Landes. In der Gegensätzlichkeit dieser beiden Städte spiegeln sich auch aktuelle gesellschaftliche und politische Diskurse Israels wider. http://www.bpb.de/220510

bpb-Newsletter hier bestellen:
www.bpb.de/newsletter

Hochschule Augsburg veröffentlicht Videoaufzeichnungen zur Tagung „Lehre Digital“

Am 13. Und 14.. Januar fand zum ersten Mal eine Tagung über digitales Lehren und Lernen an der Hochschule in Augsburg statt. Die Tagung bildet den Startschuss für das Verbundprojekt „Digital und Regional“, sowie ein berufsbegleitendes Studienangebot „Technische Systeme“. Die Videoaufzeichnungen von den Vorträgen zahlreicher Experten sind jetzt online auf dem YouTube-Kanal der Hochschule Augsburg einsehbar. Folgende Vorträge können abgerufen werden:

Professoren der Hochschule Augsburg präsentierten drei Praxisbeispiele:

Quelle: hs-augsburg.de